Praktisch mit dem HTC Touch Pro2

Standard

High Tech Computer (HTC) präsentierte am Montag zwei elegante neue Smartphones, und ich konnte eines, das HTC Touch Pro2, in ihren Büros ausprobieren.

htc htc touch 2 HandheldDas HTC Touch Pro2 ist ein 3G (dritte Generation) Smartphone mit einem 3,6-Zoll-Touchscreen, das eine angepasste Version des Microsoft-Betriebssystems Windows Mobile 6.1 verwendet.

Ein etwas anderes HTC

Das Design des Mobilteils ist so optisch ansprechend wie die 480×800 Breitbild-VGA-Auflösung auf dem Bildschirm. Es sieht aus wie ein Business-Handy mit seinem unverwechselbaren coolen Metall und seiner schwarzen Farbe, und der Lautsprecher auf der Rückseite läuft wie eine Schiene um seine geschwungene Form.

Der Lautsprecher war eines der coolsten Features, die ich am Touch Pro2 ausprobieren konnte.

Alles, was Sie tun müssen, ist, das Telefon mit der Vorderseite nach unten auf einen Tisch zu legen und es geht automatisch in den Freisprechmodus. Im Büro von HTC klang die Person, die angerufen hatte, klar, und man konnte die Stimme über den Lautsprecher von der Telefonseite aus sehr deutlich hören.

Der Hersteller installierte zwei Mikrofone auf dem HTC Touch Pro 2, um den Ton von vielen Personen in einem Raum aufzunehmen, aber auch einen Chip, der Hintergrundgeräusche ausgleicht und sich auf die Stimme des Sprechers konzentriert, um am anderen Ende Klarheit zu schaffen. Die Lautsprecher wurden mit einem Tieftöner und einem Hochtöner konzipiert, auch für mehr Klarheit. Ich trete mich selbst, weil ich einen Song darauf hätte spielen sollen, um zu sehen, wie er mit verschiedenen Arten von Audio umgegangen ist, aber ich habe es nicht getan.

Der andere nette Teil über den Lautsprecher ist, dass, selbst wenn Sie bereits auf einem Anruf sind und Sie möchten, dass diese Person in der Lage sein soll, mit jedem im Raum zu sprechen, ohne aufzulegen, Sie einfach das Telefon hinlegen und es geht in den Lautsprecher-Modus.

Die QWERTY-Tastatur und der hochklappbare Bildschirm waren die weiteren Highlights des Touch Pro2 in meiner kurzen Zeit mit dem Gerät.

Die Tastatur gleitet unter dem Bildschirm heraus, und der Bildschirm kann in einen schönen Winkel geneigt werden, um Nachrichten einzugeben. Dank der großzügigen Beschriftung auf der Tastatur konnte ich trotz meiner großen Daumen schnell und bequem Nachrichten abhören. Die erhabenen Tasten sind im Abstand voneinander angeordnet und groß für ein Mobiltelefon. Sie klicken auch, wenn Sie auf einen Buchstaben getippt haben, damit Sie wissen, dass der Buchstabe eingegeben wurde.

Hervorragende Bildschirme

Die Tatsache, dass der Bildschirm bis zu einem Winkel von etwa 60 Grad oder 70 Grad neigen konnte, war einfach cool.

HTC sagte, dass es viele Verbesserungen am Touch Pro2 und Touch Diamond2 über die Software vorgenommen hat. Während ich nicht in der Lage war, die meisten davon zu testen, noch Ansprüche auf eine weitaus bessere Akkulaufzeit, kann ich sagen, dass die Touchscreen-Funktion eine enorme Verbesserung darstellt.

Möglicherweise benötigen Sie den Stift nicht einmal mehr, um festzustellen, wie gut die Touchscreens reagiert haben. Einige der lästigen Funktionen der älteren Modelle scheinen verschwunden zu sein (ich müsste sie für eine längere Zeit benutzen, um es sicher zu sagen), wie z.B. die Unansprechbarkeit auf Befehle, das Aufrufen unerwünschter Informationen, wie SMS oder Kontaktinformationen von Personen aufgrund einer fehlerhaften Berührung, und das Beantworten des Mobilteils, sobald es klingelt, wegen der Antworttaste auf dem Bildschirm. Die Touch Pro2 und Touch Diamond2 haben jetzt verschiedene Antwortsysteme.

Der Touch Diamond2 und der Touch Pro2 sind beide mit Stylus an Bord, aber HTC sagt, dass es daran liegt, dass Benutzer in vielen Ländern, insbesondere in Asien, gerne Nachrichten mit dem Stylus schreiben.

Horace Luke, Chief Innovation Officer von HTC, sagte, dass die Softwareverbesserungen hauptsächlich in der TouchFLO 3D-Software liegen, die den Touchscreen und andere Funktionen auf dem Betriebssystem ausführt.

Der Touch Pro2 ist 116 Millimeter x 59,2 mm x 7,25 mm (4,57 Zoll x 2,3 Zoll x 0,68 Zoll) und wiegt 175 Gramm (6,17 Unzen) mit dem Akku. Das mag schwer klingen, ist es aber nicht, besonders im Vergleich zum alten Touch Pro, der sich in meiner Hand schwerer anfühlte als der neue. Luke sagte, dass HTC leichtere Materialien im Touch Pro2 verwendete, weil sie wussten, dass sie das Telefon insgesamt größer machten.

OH NEIN! “WIFI VERBUNDEN, ABER KEIN INTERNET” – WAS TUN?

Standard

Es ist oft ein verwirrender und frustrierender Moment, wenn man mit WiFi, aber nicht mit dem Internet verbunden ist. In den letzten Jahren sind wir alle auf den Fehler “WiFi verbunden, aber kein Internet” gestoßen, aber leider gibt es keine einzige Lösung, um dies zu beheben. In vielen Fällen liegt es an Änderungen in den Einstellungen Ihres Betriebssystems oder des Routers, aber die Ursache ist nicht immer so offensichtlich. Das bedeutet, dass du verschiedene Korrekturen ausprobieren musst, um die richtige zu finden. Ob nun so oder so, die Erkenntnis die einen trifft ist simpel: “Mein Internet geht nicht!”, dennoch lassen wir Sie nicht allein, hier sind einige getestete Optionen, die das angeschlossene WiFi reparieren, aber keinen Internetfehler verursachen.

WiFi-Verbindung, aber kein Internet: Beginnen Sie mit dem Router

Um Routerprobleme zu identifizieren, schließen Sie andere Geräte wie Ihr Mobiltelefon an das WiFi an und überprüfen Sie, ob es funktioniert. Wenn das Internet auf anderen Geräten gut funktioniert, liegt das Problem bei Ihrem Gerät und seinem WiFi-Adapter. Andererseits, wenn das Internet nicht auch auf anderen Geräten funktioniert, dann liegt das Problem höchstwahrscheinlich beim Router oder der Internetverbindung selbst.

Eine gute Möglichkeit, den Router zu reparieren, besteht darin, ihn neu zu starten. Obwohl es albern klingen mag, leert der Neustart die Caches und behebt viele der damit verbundenen Netzwerk- und Softwareprobleme.
Wenn Ihr Router und Ihr Modem getrennt sind, starten Sie beide neu.
– Schalten Sie beide aus.
– Warten Sie 30 Sekunden lang
– Schalten Sie das Modem ein und eine Minute später den Router.
– Warten Sie ein paar Minuten und überprüfen Sie es.
Diese einfache Lösung wird viele kleine Probleme in Ihrem Router beheben.

Wi_fi aber kein Internet

Problem mit der Internetverbindung

Manchmal ist das WiFi verbunden, aber kein Internetfehler kann bei der Internetverbindung und nicht bei einem Gerät auftreten. Es kann an defekten Kabeln, Serviceunterbrechungen oder einfach an allem anderen liegen, was nicht in Ihrer Hand liegt.
Allerdings ist es wichtig zu wissen, ob das Problem bei Ihrem Internet-Provider liegt. Überprüfen Sie dazu, ob die Leuchte “Internet” am Modem funktioniert. Im Idealfall sollten die Strom- und DSL-Leuchten eingeschaltet sein. Achten Sie auch darauf, dass es nichts Ungewöhnliches gibt, wie z.B. das ständige Flackern der Lichter.
Wenn die Lichter nicht leuchten oder wenn Sie flackernde Lichter sehen, wenden Sie sich sofort an Ihren Internetdienstanbieter.

Problem mit Ihrem Gerät

Wenn andere Geräte über Ihr WiFi auf das Internet zugreifen können, liegt das Problem bei Ihrem Gerät und seinem WiFi-Adapter.
Starten Sie in einem ersten Schritt Ihr Gerät neu und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird. Wie beim Router werden Netzwerk- und Softwareprobleme oft mit einem einfachen Neustart automatisch behoben.
Wenn das dein Problem nicht löst, kannst du Folgendes tun.
– Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste unten rechts. Klicken Sie auf “Probleme beheben”.
– Windows wird versuchen, das Problem automatisch zu diagnostizieren und es für Sie zu beheben.
– Wenn Windows Ihr Problem nicht beheben kann, wird es Ihnen in einigen Fällen mitteilen, was das Problem ist.
– Sie können online nach einer Lösung für dieses Problem suchen oder Experten fragen.

DNS-Cache-Konflikt

Ein DNS-Cache speichert alle letzten Besuche auf Websites, so dass er die Webseiten schnell für Sie laden kann.
Wenn Sie eine URL in Ihrem Browser eingeben, fängt das Betriebssystem diese URL ab und sucht im DNS-Cache nach. Wenn Ihre Anfrage mit den im Cache verfügbaren Seiten übereinstimmt, dann übernimmt das Betriebssystem diese Seiten aus dem Cache, anstatt sie aus dem Internet herunterzuladen.
Manchmal wird dieser DNS-Cache durch technische Störungen oder wenn nicht autorisierte Domainnamen von Drittanbietersoftware wie Viren eingefügt werden, beschädigt. Anzeigen und Banner auf einigen Websites senden auch bösartigen Code, um Ihren DNS-Cache zu beschädigen.
Dieser beschädigte DNS-Cache verhindert, dass Sie sich mit dem Internet verbinden, da die IP-Adresse nicht übereinstimmt. Um das zu beheben, müssen Sie den DNS-Cache leeren.
Um das zu tun,
– Drücken Sie Windows + R und geben Sie “cmd.” ein. Dadurch wird die Eingabeaufforderung geöffnet.
– Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
Dies wird Ihren DNS-Cache leeren. Starten Sie nun Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Sie eine Verbindung zum Internet herstellen können.

Veraltete drahtlose Modi

Der von Ihrem Router verwendete drahtlose Modus und Standard hat einen Einfluss auf die Internetgeschwindigkeit und -abdeckung. Im Allgemeinen werden Standards wie 802.11g, 802.11n, 802.11b und 802.11ac angezeigt. Diese Standards werden von einer Organisation namens IEEE definiert, und es wird versucht, die Einheitlichkeit aller Router-Modelle zu gewährleisten.
Von diesen ist 802.11b das älteste und das langsamste, während 802.11ac das neueste und das schnellste ist. Nehmen wir an, Sie haben ein altes Gerät, das sich nur mit 802.11b oder 802.11g verbinden kann, während Ihr Router auf dem neuesten 802.11ac basiert. Dies führt zu einem Konflikt, da sich das Gerät nicht mit dem neuen Standard verbinden kann.
Der erste Schritt zur Behebung dieses Problems besteht darin, Ihre Routerdaten zu identifizieren. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung und geben Sie “ipconfig.” ein. Dies sind die Informationen, die Sie sehen sollten.

Das Standardgateway ist die IP-Adresse Ihres Routers.
Sie können diese Details auch über Ihre GUI abrufen.
– Gehen Sie zu Netzwerk- und Freigabecenter
– Wählen Sie Ihren Router aus und doppelklicken Sie auf ihn.
– Klicken Sie auf die Schaltfläche “Details”.

Die IPv4-Adresse ist die IP-Adresse Ihres Routers.
Geben Sie anschließend diese IP-Adresse in das URL-Feld Ihres Browsers ein. Dies führt dazu, dass sich Ihre Anmeldeinformationen bei der Anmeldung anmelden müssen.

Wenn Sie sich angemeldet haben, suchen Sie nach der Option “Wireless-Modus”. Sie finden es unter “Wireless-Einstellungen”, obwohl die GUI für jeden Router unterschiedlich sein wird.
Ändern Sie den Wireless-Modus auf 802.11b und speichern Sie die Änderungen. Starten Sie nun Ihr WiFi neu und prüfen Sie, ob es das Problem löst.

IP-Adresskonflikt

Ein IP-Adresskonflikt tritt auf, wenn zwei oder mehr Geräte die gleiche IP-Adresse zugewiesen bekommen. In diesem Fall können sich beide Geräte nicht mit dem Netzwerk verbinden.
Obwohl es selten ist, kommt es in den folgenden Situationen zu IP-Adresskonflikten.
– Wenn zwei Geräten die gleiche statische IP-Adresse zugewiesen wird, kommt es zu einem Konflikt.
– Einem Gerät wird eine statische IP-Adresse zugewiesen, die sich im DHCP-Bereich befindet, und die gleiche IP-Adresse wird vom DHCP-Server einem anderen Gerät im Netzwerk zugewiesen.
– Wenn sich ein Laptop im Ruhemodus befindet, wird seine IP-Adresse einem anderen Gerät im Netzwerk zugewiesen. Wenn Sie also den Laptop einschalten, gibt es einen Konflikt.
– Ein Konflikt ist häufig, wenn Sie mehrere drahtlose Router mit dem gleichen Netzwerk verbunden haben.
Um diesen Konflikt zu lösen, gehen Sie in Ihre Eingabeaufforderung, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

Der DHCP-Server weist Ihrem Computer eine neue IP-Adresse zu.
Wenn das nicht funktioniert:
– Drücken Sie Windows + R und geben Sie “ncpa.cpl” in das Dialogfeld ein. Dadurch werden alle Ihre Netzwerkverbindungen geöffnet.
– Wählen Sie Ihr Netzwerk, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie “Eigenschaften”.
– Wählen Sie Internetprotokoll 4 (IPv4) und klicken Sie auf die Schaltfläche “Eigenschaften” darunter.

– Wählen Sie im nächsten Dialogfeld “IP-Adresse automatisch beziehen” und “DNS-Serveradresse automatisch beziehen”.
Dies sollte das angeschlossene WiFi beheben, aber keinen Internetfehler verursachen. Wenn dies nicht der Fall ist, starten Sie Ihren Router neu und prüfen Sie, ob das funktioniert.
Wenn nichts davon funktioniert, könnte das bedeuten, dass Ihr Router einen defekten DHCP-Server hat. Wenden Sie sich an Ihren Routerhersteller und aktualisieren Sie die Firmware.

Veralteter Netzwerktreiber

Manchmal kann ein alter, veralteter oder beschädigter Netzwerktreiber die Ursache für eine WiFi-Verbindung sein, aber kein Internetfehler. Oftmals kann eine kleine gelbe Markierung in Ihrem Netzwerkgerätenamen oder in Ihrem Netzwerkadapter auf ein Problem hinweisen. Wenn keine der oben genannten Korrekturen funktioniert, sind diese Schritte einen Versuch wert, auch wenn Sie die gelbe Markierung nicht sehen.
Zu reparieren:
– Drücken Sie Windows +R und geben Sie und “devmgmt.msc.” ein. Dadurch wird Ihr Geräte-Manager geöffnet.
– Navigieren Sie zu “Netzwerkadapter” und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Netzwerk.
– Wählen Sie “Netzwerktreiber aktualisieren”. Sie erhalten zwei Optionen und wählen hier “automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen”.
Windows wird versuchen, den Netzwerktreiber automatisch für Sie zu reparieren.

Die WiFi-Verbindung, aber kein Internet-Fehler ist ein häufiges, aber frustrierendes Problem, das Sie daran hindert, eine Verbindung zum Internet herzustellen. Es passiert aufgrund einer Vielzahl von verschiedenen Dingen, also ist es am besten, wenn Sie eine Lösung nach der anderen versuchen, die Ursache zu identifizieren und zu beheben.
Bitte teilen Sie uns alle anderen Lösungen mit, die Sie ausprobiert haben, damit wir alle davon profitieren können.